Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Von der Bildvorlage über Inkscape und Sketchup zum 3D Druck

0

Nach langer Zeit und mit viel Sucherei bin ich endlich auf die Lösung eines “uralten Problems” gestoßen.

Welcher Maker kennt das Problem nicht? Man findet ein schönes Bild im Netz oder hat selbst eins erstellt, und würde dieses nun gerne mit dem 3D Drucker drucken.
Die erste Hürde besteht darin, aus dem eigentlichen Bild eine 2D Vektor-Grafik zu machen. Hierfür eignet sich das kostenlose Programm “Inkscape”. Die Fertige Datei wird anschließend als SVG Datei gespeichert (Dateiformat “normales SVG”).
Für den nächsten Schritt benötigt man die Web-App “Tinkercad”. Hiermit öffnet man die vorher erstellte SVG Datei und lässt sich daraus eine STL Datei für den 3D Drucker erzeugen.
Die erzeugt STL kann anschließend noch mit Sketchup weiterbearbeitet werden. Zu guter Letzt speichert man die Datei in Sketchup wieder als STL Datei ab und kann sie wie gewohnt mit der 3D-Druck Software öffnen und drucken.

Eine ausführliche Anleitung mit Bildern folgt noch…

Cheers!

Update vom 01.12.2018
Auch wenn es schon wieder in paar Tage her ist, schicke ich euch endlich mal einige Bilder des fertigen Stempels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.